Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

KiddiW

Kleinkinder in der digitalen Welt (KiddiW)

Die Mediennutzung von Kindern hat sich in den letzten Jahren verändert. Dominierte früher das Fernsehen, sind es heute Medien wie Smartphone und Tablet, die bereits von den Jüngsten genutzt werden. Wie wirkt sich die Nutzung dieser Medien auf die kindliche Entwicklung und Gesundheit aus? Die bisherige Forschung gibt diesbezüglich kaum Antworten. Die beantragte Studie untersucht, welchen Einfluss die Nutzung interaktiver, digitaler Medien auf die Gesundheit und Entwicklung von Kleinkindern im Alter von eineinhalb Jahren aufwärts hat. Zum einen geht es darum, wie sich unterschiedliche Angebote in ihrer Wirkung unterscheiden. Weiters werden der Einfluss der Dauer und Art der Mediennutzung untersucht.

Mit dem Projekt sollen außerdem die folgenden Forschungsfragen beantwortet werden:

  1. Wie beeinflussen unterschiedliche Arten von digitalen Spiel- und Lernangeboten auf dem Tablet im Vergleich zu anderen Spielaktivitäten die kurzfristige Beanspruchung und Erholung von Kleinkindern?
  2. Welche Auswirkungen hat die generelle Nutzung digitaler Medien von Kindern auf die Fähigkeit, sich im Verlauf eines durchschnittlichen Tages (bzw. der Nacht) zu regenerieren?
  3. Welche Variablen (beispielsweise Mediennutzung der Eltern, Erziehungsstil, Erziehungsziele, Mediennutzung der Kinder, Entwicklungsstand im Bereich Bewegung sowie alltägliche Bewegungsmöglichkeiten der Kinder) moderieren Beanspruchung und Erholung beim Spiel bzw. die Fähigkeit zur Regeneration?

Projektlaufzeit

Dezember 2018 – verlängert auf Mai 2021

Gefördert durch:

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr.phil.

Lars Eichen

Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung

Dr.in

Sigrid Hackl-Wimmer

Institut für Psychologie

Wissenschaftliche Leitung

Univ.Prof.in Dr.in habil.

Catherine Walter-Laager

Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung

Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr.phil.

Manuela Paechter

Institut für Psychologie

Sen.Lecturer Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.

Helmut Karl Lackner

Medizinische Universität Graz

Kontakt

Karoline Rettenbacher

M.A.
Telefon:+43 (0)316 380 - 3847

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.